Schlaufenschals

 

Schlaufenschals waren so ziemlich die ersten Gardinen, die es fensterfertig zu kaufen gab. Es verwundert nicht, dass Schlaufengardinen heute in fast keinem Zuhause mehr fehlen: In Massenproduktion hergestellt sind die Schlaufschals einfach unschlagbar günstig und die Auswahl ist riesig! Transparent, verdunkelnd, blickdicht, gemustert oder uni - es gibt nichts, was es nicht gibt! 

Außerdem sind Schlaufenvorhänge unglaublich schnell angebracht: Auspacken, evtl. kurz Aufbügeln, dann die Schlaufen über die Gardinenstange schieben und schon ist die Fensterdekoration fertig!

Eine individuelle Note kannst du deinen Schlaufenvorhängen auch ganz einfach verpassen! Hier ein paar Ideen:

Doch welche Länge sollten meine Schlaufenschals haben?

Natürlich gibt es die "richtige" Länge eigentlich nicht, dennoch kann dir die folgende Übersicht etwas Orientierung geben:

Bodenlang
Oberkante Gardinenstange bis Boden (-2cm) / 1cm Zugabe pro 20mm D-Gardinenrohr
Unterkante Schiene bis Boden (-2cm) / nur mit Schlaufengleitern möglich

Aufliegend
Oberkante Gardinenstange bis Boden (+30cm) / 1cm Zugabe pro 20mm D-Gardinenrohr
Unterkante Schiene bis Boden (+30) / nur mit Schlaufengleitern möglich

Bis Fensterbank
Oberkante Gardinenstange bis Fensterbrett (-2cm) / 1cm Zugabe pro 20mm D-Gardinenrohr
Unterkante Schiene bis Fensterbrett (-2cm) / nur mit Schlaufengleitern möglich

Unterhalb Fensterbank
Oberkante Gardinenstange bis F-brett (+10cm) / 1cm Zugabe pro 20mm D-Gardinenrohr
Unterkante Schiene bis Fensterbrett (+10cm) / nur mit Schlaufengleitern möglich

 

Nach oben