Vorhänge und Gardinen

Was ist überhaupt der Unterschied zwischen Vorhang und Gardine?
Im alltäglichen Sprachgebrauch wird das Wort Gardine oft als Oberbegriff verwendet und meint generell alle Arten von Fensterbehängen.

Doch es gibt einen entscheidenden Unterschied zwischen Gardine und Vorhang:

Gardinen sind transparent, Vorhänge blickdicht!

Fertiggardinen

Alle ansehen

Gardinen:

Eine Gardine hat viele Funktionen, sie soll

  • dekorativ aussehen,
  • Sichtschutz bieten,
  • aber dennoch Lichteinfall zulassen.

Je nach Struktur der Gardine wird der Lichteinfall gedämpft und in Szene gesetzt. So gibt es zum Beispiel bei Ausbrenner-Gardinen wunderschöne Lichteffekte, die sich aus eingewebten Strukturen (transparent-blickdicht) ergeben.

Gardinen gibt es in verschiedensten Qualitäten, Dessins und Macharten.


Welche Qualitäten von Gardinen gibt es?

Für einen natürlichen Look wie beim Landhausstil eignen sich strukturierte Gewebe wie zarter, feinfäder Batist oder Stoffe in Leinen oder Baumwoll-Optik.

Beim skandinavischen Look werden die Gardinen eher schlicht und meist bodenlang gehalten. Romantisch-verspielt können die schlichten Stoffe aber auch mit Häkelborten und Spitzen ergänzt werden.

Beliebte Qualitäten für alle modernen Einrichtungsstile sind luftig-leichte Voiles, Ausbrenner, Scherlis oder feine Organzastoffe. Aus diesen Stoffen werden neben Schals und Stores auch gerne moderne Schiebevorhänge angefertigt.

Moderne Chemiefasern stehen mittlerweile optisch und haptisch den Naturfasern in fast nichts nach, bieten aber entscheidende Vorteile. Sie sind pflegeleichter, formstabil und widerstandsfähiger gegenüber UV-Strahlen.


Welche Gardinenvarianten gibt es?

Eine Gardine kann bodenlang sein, aber auch nur bis zum Fensterbrett oder gar zur Mitte des Fensters (Blumenfenstergardine) reichen. Sie kann also das ganze Fenster bedecken, oder nur Teile davon.

Zur Raffung wird meist Gardinenband (Zugband, Faltenband) verwendet. Transparente Gardinenstoffe (Meterware, aber auch fertig genäht mit Zugband) mit eingearbeitetem Bleiband im Saum oder Zierabschluß werden als Stores bezeichnet.


Vorhänge

Die perfekte Ergänzung zu transparenten Gardinen sind blickdichte Vorhänge, die das Fenster seitlich einrahmen. Idealerweise hängen die Vorhangschals vor den Gardinen, so dass Sie bei Bedarf unkompliziert zugezogen werden können. Somit ist jederzeit zuverlässiger und gleichzeitig dekorativer Sichtschutz gewährleistet. Je nach verwendeter Stoffqualität gibt es auch verdunkelnde, abdunkelnde, wärmeisolierte oder schalldämpfende Vorhänge.


Funktion von Vorhängen:

  • Sichtschutz
  • Dekoration
  • Verdunkelung
  • Abdunkelung (BlackOut)
  • Wärmeisolation (Thermovorhang)
  • Schalldämpfung


Arten von Vorhangstoffen

Welcher Vorhangstoff ist der Richtige für mich?

Je nach Einrichtungsstil gibt es eine riesige Auswahl an verschiedensten Vorhängen und Vorhangstoffen (Dekostoffe). Zunächst solltest du dir die Frage stellen, welche Funktion deine Vorhänge erfüllen sollen: Geht es dir also nur um den dekorativen Aspekt oder soll der Vorhang den Raum abdunkeln (Verdunkelungsvorhang), gegen kalte Luft von Draußen schützen (Kälteschutzvorhang), den Lärmpegel senken oder einfach nur Sichtschutz bieten?

Gibt es weitere Anforderungen? Muss der Vorhang zum Beispiel schwer entflammbar oder besonders pflegeleicht sein?

Nachdem du geklärt hast, was du von deinem Vorhang erwartest, solltest du die technischen Anforderungen und Gegebenheiten abklären.