Schlaufenschals

 

Schlaufenschals waren so ziemlich die ersten Gardinen, die es fensterfertig zu kaufen gab. Es verwundert nicht, dass Schlaufengardinen heute in fast keinem Zuhause mehr fehlen: In Massenproduktion hergestellt sind die Schlaufschals einfach unschlagbar günstig und die Auswahl ist riesig! Transparent, verdunkelnd, blickdicht, gemustert oder uni - es gibt nichts, was es nicht gibt! 

Außerdem sind Schlaufenvorhänge unglaublich schnell angebracht: Auspacken, evtl. kurz Aufbügeln, dann die Schlaufen über die Gardinenstange schieben und schon ist die Fensterdekoration fertig!

Eine individuelle Note kannst du deinen Schlaufenvorhängen auch ganz einfach verpassen! Hier ein paar Ideen:

  • Schöne Raffhalter oder Raffspangen halten die Gardinen zusammen und sind ein dekorativer Blickfang
  • Mit Dekospangen oder Dekoklammern kannst du schnell und unkompliziert raffinierte Effekte erzielen
  • Dekohänger oder Dekoketten, die du zwischen oder (vor dem Auffädeln auf die Stange) über die Schlaufen hängst, setzen Highlights
  • Wenn du seitlich viel Platz, bzw. große Fenster hast kannst du zwei Schlaufengardinen übereinander hängen und die vordere mittig oder seitlich raffen, damit der hintere Schlaufenschal sichtbar wird: Fädele, beginnend vom hinten hängenden Schal abwechselnd eine Schlaufe vom hinteren, dann vom vorderen, dann wieder vom hinteren, dann wieder vom vorderen Schal usw. auf die Gardinenstange auf.  Bedenke: Der Schal lässt sich dann nicht mehr auf- und zuziehen, ist also nur als Deko gedacht! Der hintere Schal sollte am besten blickdicht, der vordere transparent sein.
  • Wenn du kreativ bist, kannst du durch Aufnähen von Borten und Bändern eine individuelle Note setzen.
  • Die Schlaufen kannst du durch passende Kugeln oder andere Dekosteine ziehen und dann über die Stange fädeln
  • Bei kleinen Fenstern kannst du mit einem Schlaufenschal eine Deko mit Schwung zaubern: Fädele erst die Schlaufen auf eine Seite deiner Gardinenstange auf. Dann nehme den unteren Saum des Schlaufenschals und legen ihn dekorativ über die andere Seite der Gardinenstange. Nun den "Überwurf" dekorativ in Form zupfen und mit Dekoklammern fixieren. Achtung! Ist nur etwas für dich, wenn du Geduld und ein kreatives Händchen hast!

Doch welche Länge sollten meine Schlaufenschals haben?

Natürlich gibt es die "richtige" Länge eigentlich nicht, dennoch kann dir die folgende Übersicht etwas Orientierung geben:

Bodenlang
Oberkante Gardinenstange bis Boden (-2cm) / 1cm Zugabe pro 20mm D-Gardinenrohr
Unterkante Schiene bis Boden (-2cm) / nur mit Schlaufengleitern möglich

Aufliegend
Oberkante Gardinenstange bis Boden (+30cm) / 1cm Zugabe pro 20mm D-Gardinenrohr
Unterkante Schiene bis Boden (+30) / nur mit Schlaufengleitern möglich

Bis Fensterbank
Oberkante Gardinenstange bis Fensterbrett (-2cm) / 1cm Zugabe pro 20mm D-Gardinenrohr
Unterkante Schiene bis Fensterbrett (-2cm) / nur mit Schlaufengleitern möglich

Unterhalb Fensterbank
Oberkante Gardinenstange bis F-brett (+10cm) / 1cm Zugabe pro 20mm D-Gardinenrohr
Unterkante Schiene bis Fensterbrett (+10cm) / nur mit Schlaufengleitern möglich

 

Schlaufenschals

 

Schlaufenschals waren so ziemlich die ersten Gardinen, die es fensterfertig zu kaufen gab. Es verwundert nicht, dass Schlaufengardinen heute in fast keinem Zuhause mehr fehlen: In Massenproduktion hergestellt sind die Schlaufschals einfach unschlagbar günstig und die Auswahl ist riesig! Transparent, verdunkelnd, blickdicht, gemustert oder uni - es gibt nichts, was es nicht gibt! 

Außerdem sind Schlaufenvorhänge unglaublich schnell angebracht: Auspacken, evtl. kurz Aufbügeln, dann die Schlaufen über die Gardinenstange schieben und schon ist die Fensterdekoration fertig!

Eine individuelle Note kannst du deinen Schlaufenvorhängen auch ganz einfach verpassen! Hier ein paar Ideen:

  • Schöne Raffhalter oder Raffspangen halten die Gardinen zusammen und sind ein dekorativer Blickfang
  • Mit Dekospangen oder Dekoklammern kannst du schnell und unkompliziert raffinierte Effekte erzielen
  • Dekohänger oder Dekoketten, die du zwischen oder (vor dem Auffädeln auf die Stange) über die Schlaufen hängst, setzen Highlights
  • Wenn du seitlich viel Platz, bzw. große Fenster hast kannst du zwei Schlaufengardinen übereinander hängen und die vordere mittig oder seitlich raffen, damit der hintere Schlaufenschal sichtbar wird: Fädele, beginnend vom hinten hängenden Schal abwechselnd eine Schlaufe vom hinteren, dann vom vorderen, dann wieder vom hinteren, dann wieder vom vorderen Schal usw. auf die Gardinenstange auf.  Bedenke: Der Schal lässt sich dann nicht mehr auf- und zuziehen, ist also nur als Deko gedacht! Der hintere Schal sollte am besten blickdicht, der vordere transparent sein.
  • Wenn du kreativ bist, kannst du durch Aufnähen von Borten und Bändern eine individuelle Note setzen.
  • Die Schlaufen kannst du durch passende Kugeln oder andere Dekosteine ziehen und dann über die Stange fädeln
  • Bei kleinen Fenstern kannst du mit einem Schlaufenschal eine Deko mit Schwung zaubern: Fädele erst die Schlaufen auf eine Seite deiner Gardinenstange auf. Dann nehme den unteren Saum des Schlaufenschals und legen ihn dekorativ über die andere Seite der Gardinenstange. Nun den "Überwurf" dekorativ in Form zupfen und mit Dekoklammern fixieren. Achtung! Ist nur etwas für dich, wenn du Geduld und ein kreatives Händchen hast!

Doch welche Länge sollten meine Schlaufenschals haben?

Natürlich gibt es die "richtige" Länge eigentlich nicht, dennoch kann dir die folgende Übersicht etwas Orientierung geben:

Bodenlang
Oberkante Gardinenstange bis Boden (-2cm) / 1cm Zugabe pro 20mm D-Gardinenrohr
Unterkante Schiene bis Boden (-2cm) / nur mit Schlaufengleitern möglich

Aufliegend
Oberkante Gardinenstange bis Boden (+30cm) / 1cm Zugabe pro 20mm D-Gardinenrohr
Unterkante Schiene bis Boden (+30) / nur mit Schlaufengleitern möglich

Bis Fensterbank
Oberkante Gardinenstange bis Fensterbrett (-2cm) / 1cm Zugabe pro 20mm D-Gardinenrohr
Unterkante Schiene bis Fensterbrett (-2cm) / nur mit Schlaufengleitern möglich

Unterhalb Fensterbank
Oberkante Gardinenstange bis F-brett (+10cm) / 1cm Zugabe pro 20mm D-Gardinenrohr
Unterkante Schiene bis Fensterbrett (+10cm) / nur mit Schlaufengleitern möglich