Wie und woran kann ich meine Vorhänge und Gardinen aufhängen?


Vorhandene Anlagen nutzen

Hängt schon eine Schiene oder Stange an Wand oder Decke, die du verwenden kannst/ möchtest?

Ja, eine Schiene, bzw. Deckenschiene:

  1. Bitte prüfe: Hängt die Schiene noch fest an Wand oder Decke und sind alle Läufe unbeschädigt? Gibt es passende Gardinenröllchen? Wenn du alle Fragen mit „Ja“ beantworten kannst: Glückwunsch, du sparst Zeit und Geld und kannst dich sofort an die Auswahl deiner neuen Vorhänge machen. Wenn nicht, bleibt dir leider nichts anderes übrig, als in eine neue Schiene oder Stange zu investieren.
  2. Alle Vorhänge und Gardinen, die rückseitig mit einem Band zum Einhaken der Gardinenröllchen ausgestattet sind, kannst du an deiner Gardinenschiene aufhängen. Wichtig sind nur die passenden Röllchen. Somit kannst du fast alle Vorhang- und Gardinenarten an deiner Schiene aufhängen. Lediglich bei Ösen wird es schwierig. Auch Schlaufen sind eigentlich eher für Gardinenstangen gemacht, trotzdem kannst du deine Schlaufenvorhänge mit speziellen Schlaufengleitern in die Schiene einhängen. Perfekt sind Schienen auch für Schiebegardinen, wobei deine Gardinenschiene hierfür allerdings mehrere Läufe haben sollte.

Stangen & Zubehör

Alle ansehen

Ja, eine Gardinenstange:

  • Bitte prüfe: Hängt die Stange noch fest an der Wand? Gibt es passende Gardinenringe mit Gardinenhäkchen? Wenn du alle Fragen mit „Ja“ beantworten kannst: Glückwunsch, du sparst Zeit und Geld und kannst dich sofort an die Auswahl deiner neuen Vorhänge machen. Wenn nicht, bleibt dir leider nichts anderes übrig, als in eine neue Schiene oder Stange zu investieren.
  • Du kannst wirklich alle Vorhänge und Gardinen an einer Stange aufhängen. Alles mit Ösen, Schlaufen, Bindebändern und Tunneln kann direkt an der Gardinenstange angebracht werden. Dagegen werden alle Vorhänge und Gardinen, die rückseitig mit einem Band zum Einhaken der Gardinenhäkchen ausgestattet sind, an den Gardinenringen aufgehängt (grober Richtwert: ca. alle 10cm ein Ring). Nicht so ideal sind Gardinenstangen lediglich bei Schiebegardinen. Hier empfehlen wir dir eine mehrläufige Schiene oder spezielle Profilrohr-Gardinenstangen (Gardinenstangen mit Innenlauf/ Profilrohr).

Nein:

Auch nicht schlimm, denn so musst du keine Kompromisse eingehen und hast die freie Auswahl!

Handelt es sich um deine eigenen 4 Wände? Dann solltest du unbedingt in gute Qualität investieren und eine langfristige Lösung, die für verschiedene Gardinen- und Vorhangarten geeignet ist, suchen. Selbstverständlich stehen wir dir bei jeder Frage und Wohnsituation mit unserem Fachwissen zur Seite und bieten dir Beratung sowie die Erstellung eines unverbindlichen Angebotes an!

Neben individuellen Lösungen und Kombinationen kann grob in die folgenden Gardinen- Aufhangmöglichkeiten unterteilt werden. Dabei ist natürlich diese Frage besonders wichtig:

Welche Gardinenstange / Gardinenschienepasst zu meinem Vorhang oder meiner Gardine?

Bzw. Welche Gardine kann man für welche Stange benutzen?


Stangengarniture

Die Gardinenstange ist eine sehr dekorative Möglichkeit, deine Vorhänge und Gardinen in Szene zu setzen. Passend zum Einrichtungsstil gibt es eine große Auswahl an Endstücken, die nach Lust und Laune variiert werden können, sowie verschiedene Farben und Materialien von kühl-modernem Edelstahl bis hin zu gemütlich-warmem Holz.

 

  • Montage:
  • An der Wand
  • Alternativ auch zwischen Wänden mittels speziellen Wandträgern
  • Mit Hilfe von Deckenträgern ist auch eine Deckenmontage möglich
  • Je höher die Stange hängt, desto höher wirkt der gesamte Raum
  • Gardinenstange breiter als das Fenster wählen (ca. 25cm rechts und links Zugabe), damit die aufgezogenen Vorhänge nicht zuviel vom Fenster verdecken.

 

  • Besonders perfekt für:
  • Ösenschals
  • Schlaufenschals
  • Alle Schals, die lässig fallen dürfen
  • Hohe Räume
  • Schals mit Überlänge
  • Schals, die mit Raffbändern zurückgehalten werden

 

  • Eignung:

Du kannst wirklich alle Vorhänge und Gardinen an einer Stange aufhängen. Alles mit Ösen, Schlaufen, Bindebändern und Tunneln kann direkt an der Gardinenstange angebracht werden. Dagegen werden alle Vorhänge und Gardinen, die rückseitig mit einem Band zum Einhaken der Gardinenhäkchen ausgestattet sind, an den Gardinenringen aufgehängt (grober Richtwert: ca. alle 10cm ein Ring). Nicht so ideal sind Gardinenstangen lediglich bei Schiebegardinen. Hier empfehlen wir dir eine mehrläufige Schiene oder spezielle Profilrohr-Gardinenstangen (Gardinenstangen mit Innenlauf).

Gardinenstangen

Alle ansehen

Deckenschiene

Die Gardinenschiene wird auch Deckenschiene, Gardinenbrett oder Flächenvorhangschiene genannt und ist in verschiedenen Farben und Materialien erhältlich.

Montage:

  • Direkt an der Decke (auf genügend Abstand zur Wand achten)
  • Alternativ mittels Trägern an der Wand


Besonders perfekt für:

  • Flächenvorhänge, bzw. Schiebegardinen
  • Große Fensterfronten
  • Niedrige Decken
  • Alle Vorhänge/Gardinen die oft verschoben werden
  • Mehrschichtige Dekorationen, für die mehrere Gardinenläufe benötigt werden

 

Eignung:

Alle Vorhänge und Gardinen, die rückseitig mit einem Band zum Einhaken der Gardinenröllchen ausgestattet sind, kannst du an deiner Gardinenschiene aufhängen. Wichtig sind nur die passenden Röllchen. Somit kannst du fast alle Vorhang- und Gardinenarten an deiner Schiene aufhängen. Lediglich bei Ösen wird es schwierig. Auch Schlaufen sind eigentlich eher für Gardinenstangen gemacht, trotzdem kannst du deine Schlaufenvorhänge mit speziellen Schlaufengleitern in die Schiene einhängen. Perfekt sind Schienen auch für Schiebegardinen, wobei deine Gardinenschiene hierfür allerdings mehrere Läufe haben sollte.


Seilspanngarnitur

Die Seilspanngarnitur – auch Vorhangseil genannt - wirkt sehr modern und schlicht-reduziert. Die Schwierigkeit liegt aber in der perfekten Montage, es ist nicht ganz einfach, die richitge Seilspannung dauerhaft zu erreichen

Montage:

  • Von Wand zu Wand
  • Bei längeren Strecken mit Zwischenträgern arbeiten, um eine Durchhängen des Seils zu vermeiden

 

Besonders perfekt für:

  • Moderne, schlichte Vorhänge und Gardinen, die lässig fallen dürfen,
  • Leichte, duftige Gardinen
  • Kleinere Wand zu Wand – Dekorationen, Fensternischen, Dachschrägen

 

Eignung:

Theoretisch kannst du alle Vorhänge und Gardinen, die rückseitig mit einem Band zum Einhaken bzw. Anklippen von Seilhaken ausgestattet sind, sowie Ösen, Schlaufen und Bindebänder an deiner Seilgarnitur aufhängen. Um zu verhindern, dass das Seil durchhängt lieber nur leichte Stoffe verwenden.

Seilspanngarnituren

Alle ansehen

Scheibenstangen

Scheibenstangen oder auch Vitragenstangen, Klemmstangen, Bistrostangen oder Cafehausstangen werden direkt am Fensterrahmen befestigt. Es gibt Sie in verschiedenen Materialien und Ausführungen, wahlweise mit oder ohne Ringe

 Montage:

  • Direkt am Fensterrahmen
  • Je nach Modell wird geklebt (Klebehaken), geklemmt (Klemmträger/ Klemmstangen) oder gebohrt (Schraubhaken für Holzrahmen)

 

Besonders perfekt für:

  • Küchenfenster
  • Badfenster
  • Balkontür
  • kleine Fenster
  • Fensterhänger
  • Raffrollos
  • Scheibengardinen
  • Alle Gardinen, die direkt am Fenster befestigt werden sollen

 

Eignung:

Theoretisch sind alle Gardinen geeignet, die an einer Scheibenstange aufgehängt werden können. Am beliebtesten sind Scheibengardinen mit vorgefertigten kleinen Aufhängelöchern zum Durchfädeln der Stange sowie kleine Hänger oder Faltrollos, die an der Oberkante mit einem Tunnel ausgestattet sind. Gardinen mit Bindebändern, Schlaufen oder Ösen sind ebenfalls sehr gut geeignet.

Scheibenstangen

Alle ansehen